Wir suchen Young Correspondents und Spokespersons

BY IN Newsseite NO COMMENTS YET , , , , ,

Beim 23. World Scout Jamboree haben mehrere Teilnehmende die Chance, als Young Correspondent (YC) – und unter denen weitere Teilnehmende als Young Spokesperson (YS) – Einblick in die Medienarbeit des Jamborees zu bekommen.

 

Quelle: Media Team WSJ Schweden

Quelle: Media Team WSJ Schweden

Young Correspondents müssen motiviert sein, beispielsweise Artikel zu schreiben, gute Fotos zu machen, im Internet zu bloggen oder Kontakt zu den Medien in Deutschland zu knüpfen. Notwendig ist, in Englisch kommunizieren zu können (schreiben und sprechen). Ideal sind Vorerfahrungen im Bereich Medien, beispielsweise die Mitarbeit bei einer Pfadfinderzeitung, einer Website, einer Schülerzeitung oder als freie Mitarbeitende bei Medien. Insgesamt haben wir bis zu zehn Plätze für diese Aufgabe zu vergeben.

 

Zusätzlich suchen wir unter den Young Correspondents Teilnehmende die Young Spokespersons werden wollen. Diese sollen professionellen Journalisten, die das Jamboree besuchen und Reportagen darüber schreiben, Fragen beantworten und z.B. als Interviewpartner zur Verfügung stehen. Auch hier sind gute Englischkenntnisse – vor allem gesprochenes Englisch – eine Voraussetzung. Wenn jemand Erfahrungen in der Arbeit mit Journalisten oder Medien hat, ist dies in jedem Fall von Vorteil.

 

Quelle: Media Team WSJ Schweden

Quelle: Media Team WSJ Schweden

YC und YS werden einen kleinen Teil ihrer Zeit auf dem Jamboree tagsüber nicht im Trupp miterleben, weil sie „im Dienst“ sind. Dafür sammeln sie wertvolle und gute Erfahrungen hinter den Kulissen und im Umgang mit professionellen Medien.

 

Die YC und YS werden in Japan nicht ins kalte Wasser geworfen: Unser Öffentlichkeitsarbeitsteam wird die Jugendlichen im Vorfeld auf ihre Aufgabe vorbereiten und ihnen während des Jamborees mit Rat und Tat zu Seite zu stehen.

 

 

 

Bitte teilt uns so schnell wie möglich, spätestens bis 15.02.2015, die Namen der Interessierten eures Trupps/Gilde mit – bitte an: presse@worldscoutjamboree.de

 

 

So, what do you think ?